Das ig-Rohrsystem

Das ig-Rohrsystem umfasst unbewehrte und bewehrte Rohre sowie zugehörige Komponenten, die erforderlich sind, um das komplette Abwassersystem zu bauen.

Die ig-Rohre sind Betonrohre mit einem Dichtungsring, der in die Rohrmuffe eingegossen ist (ig = indstøbt gummiring = eingegossene Gummidichtung). Die Verbindung ist eine Gleitverbindung, die Dichtheit und Flexibilität gewährleistet und für eine rasche, sichere Verlegung des Rohrsystems sorgt.

Die ig-Rohre werden in zwei Typen produziert:

  • für die gängigsten Verlegungstiefen
  • für größere Verlegungstiefen oder spezielle Verlegungsumstände (Spezialrohre).

Der Unterschied zwischen den beiden Rohrtypen liegt ausschließlich in ihrer Tragfähigkeit im Erdboden; sie können daher miteinander verbunden werden.

Die Verlegungstiefe der Rohre geht aus dem Heft "Technische Informationen" hervor.

Die ig-Rohre können auf Bestellung für größere Verlegungstiefen geliefert werden, als für die Spezialrohre angegeben sind. Die charakteristischen Belastbarkeiten der ig-Rohre gehen aus dem Heft "Technische Informationen" hervor und sind durch eine Festigkeitsprüfung bis zum Bruch nachgewiesen worden.

Auf Wunsch kann bei der Rohrberechnung eine Dokumentation der Festigkeit geliefert werden.